Auszeichnung
Memminger Freiheitspreis für 16-jährige Kinderrechts-Aktivistin Malala Yousafzai

Medien feiern sie als das 'mutigste Mädchen der Welt': Die 16-jährige Kinderrechts-Aktivistin Malala Yousafzai aus Pakistan. Sie fordert das Recht auf Bildung für Mädchen und Frauen in ihrer Heimat.

Wegen dieser Aussagen schoss ihr ein Taliban in den Kopf, Malala überlebte nur knapp. Jetzt bekommt sie den Memminger Freiheitspreis verliehen. Eine Delegation reist am Samstag nach Oxford, um Malala dort die Auszeichnung zu übergeben.

Normalerweise wird der Freiheitspreis bei einem Festakt in der Memminger Martinskirche übergeben, doch im Falle von Malala war dies nicht möglich. Der Freiheitspreis soll die Erinnerung wach halten an die Zwölf Bauernartikel von 1525. Sie sind der erste deutsche Grundrechtskatalog. Die Auszeichnung ist mit 15 000 Euro dotiert.

Den ganzen Bericht über Malala Yousafzai finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04.12.2013 (Seite 18).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen