Messerangriff
Memmingen: Polizist erschießt gesuchten Straftäter (48)

31Bilder

Ein Polizist hat in Memmingen einen per Haftbefehl gesuchten Straftäter bei der versuchten Festnahme erschossen. Der 48-Jährige habe sich der Verhaftung entziehen wollen und die Beamten mit einem Messer bedroht, teilte das Polizeipräsidium in Kempten mit.

Zunächst setzte die Polizei Pfefferspray ein, der Mann bedrohte die Beamten aber erneut mit dem Messer. Daraufhin habe ein Polizist geschossen. Zeugen berichten, sie hätten mehrere Schüsse gehört. Der 48-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen, denen er später im Krankenhaus erlag. Der Haftbefehl war gegen den Mann ergangen, weil er eine einjährige Freiheitsstrafe wegen Beleidigungen und Verleumdungen zu verbüßen hatte.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand wird davon ausgegangen, dass der Polizist aus Notwehr gehandelt hat. Allerdings sei in diesem Zusammenhang noch die Frage zu klären, aus welcher Entfernung die Schüsse abgegeben wurden.

Ausführliches dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 12.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen