Einsturzgefahr
Melodrom in Kaufbeuren wird abgerissen - Brandursache weiter unbekannt

Von oben wirkt das abgebrannte Melodrom in Neugablonz wie eine innen verkohlte Schachtel. Das Gebäude ist einsturzgefährdet und nicht mehr zu retten. Laut Polizei soll es demnächst abgebrochen werden. Darauf warten noch immer die Ermittler der Brandursache.

Denn sie können laut Polizei-Pressestelle das Gebäude erst betreten, wenn die Wände gefallen sind. Lediglich der kleinere Bereich des ehemaligen Kinos sei abgestützt und deshalb schon einmal inspiziert worden.

"Das Zerstörungspotenzial ist allerdings sehr hoch", dämpft der Polizeisprecher die Erwartungen nach einer Klärung der Brandursache. Nichtsdestotrotz wollen die Kollegen das gesamte Gebäude noch mit einem Sachverständigen des Landeskriminalamtes in Augenschein nehmen. "Wir werden auch beim kontrollierten Abtragen des Gebäudes dabei sein", so der Polizeisprecher weiter.

Wie mehrfach berichtet, war die Kultdisco samt Kino am frühen .

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Dossier "Brand im Melodrom".

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019