Westallgäu / Lindau
Mehrheit für strengen Nichtraucherschutz

Bereits um 19 Uhr gestern Abend lagen die Ergebnisse aller Landkreisgemeinden vor. Und sie besagen deutlich, dass sich die Bürger zwischen Bodensee und Westallgäu einen strengeren Nichtraucherschutz wünschen als das derzeit gültige Gesetz verlangt. Knapp 30 Prozent der Stimmberechtigten beteiligten sich am Volksentscheid.

Der Landkreis Lindau legte sein Ergebnis als einer der ersten im Regierungsbezirk Schwaben vor: 11622 Frauen und Männer im Landkreis haben für den Gesetzesentwurf des Aktionsbündnisses gestimmt, 5673 gegen ihn.

Mit 77,6 Prozent Ja-Stimmen fiel das Votum in Wasserburg am deutlichsten aus. Im Westallgäu war es Hergatz, das mit 73 Prozent Zustimmung zum Volksentscheid das klarste Ergebnis brachte.

Für die Verwaltungsgemeinschaft Argental ist die genannte Abstimmungsbeteiligung irreführend. Hier wird der gesamte Briefwahlbezirk der Gemeinde Röthenbach zugeschlagen, weshalb die Beteiligung dort höher liegt. (ins)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen