Mehr Kohle auf die Kralle

Nonnenhorn | isa | Eigentlich können die Obstbauern aus Lindau mit dem vergangenen Jahr zufrieden sein. Doch Feuerbrand, Saisonkräftemangel und die schlechten Preise werfen ihre Schatten auf die Rekordernte von 2007.

Deshalb richtete Martin Nüberlin als Vorsitzender der Lindauer Obstbauern seine Forderungen an die Politik: 'Wir brauchen endlich mal mehr Kohle auf die Kralle.' Mit diesen Worten brachte Martin Nüberlin, der Vorsitzende der Erzeugergemeinschaft Lindauer Obstbauern, salopp, aber mit Nachdruck, die Forderung der Obstbauern auf den Punkt. Denn trotz Rekordernte im vergangenen Jahr liegen die Preise von 14 bis 16 Cent für das Kilo Äpfel weit unter den Produktionskosten.

Geld für Investitionen

Die Bauern brauchen Geld, um sich 'Polster schaffen zu können, damit wir die dringend notwendigen Investitionen tätigen können', wie Nüberlin sagte.

Maximilian Stohr, vom BayWa Obstgroßmarkt Kressbronn machte den Obstbauern bei der Preisentwicklung Mut, als er zu bedenken gab, dass der Hauptexport erst noch anstehe.Auf der Generalversammlung der Erzeugergemeinschaft Lindauer Obstbauern und des Bayrischen Erwerbsobstbauverbandes wurde zudem klar, dass die Obstbaumkrankheit Feuerbrand, die Bestimmungen zu Pflanzenschutzmitteln und fehlende Saisonkräfte den Obstbauern Kopfzerbrechen bereiten. So sagte Nüberlin, dass wegen des Feuerbrands viele Obstbäume gefällt werden mussten.

Mangel an Erntehelfern

Er forderte, dass die straffen Pflanzenschutzmittel-Bestimmungen in Deutschland gelockert und an die der EU angepasst werden. 'Ohne Pflanzenschutz kommen wir nicht aus, wir stehen europaweit zurück', meinte er und nannte die Forderungen des Einzelhandels 'total überzogen'.

Da die Bauern zur Erntezeit mit einem Mangel an Erntehelfern zu kämpfen haben, sprach sich Nüberlin dafür aus, dass auch Arbeitskräfte aus der Ukraine und aus Weißrussland in der Landwirtschaft arbeiten dürfen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019