Bildung
Mehr Arbeit für Lehrer: Großer Widerstand in Kempten und dem Oberallgäu

Symbolbild.
  • Symbolbild.
  • Foto: Julian Stratenschulte (dpa)
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Viele Grund-, Mittel- und Förderschullehrer in Bayern sollen künftig mehr arbeiten und später in den Ruhestand gehen, um den Lehrermangel aufzufangen. Das fordert jetzt das Kultusministerium. Der Widerstand bei den betroffenen Lehrkräften ist groß - auch in Kempten und dem Oberallgäu.

Reinhard Gogl aus Oberstdorf, Vorsitzender des Kreisverbands Oberallgäu im Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverband (BLLV), sagt gegenüber der Allgäuer Zeitung, dass die ungleiche Wertschätzung viele Lehrer wütend macht. Grund- und Mittelschullehrer fühlen sich im Vergleich zu anderen Lehrämtern aufgrund einer niedrigeren Gehaltsstufe als auch angesichts einer höheren Unterrichtsverpflichtung benachteiligt. 

Eine Grundschulrektorin aus dem Oberallgäu ärgert sich über fehlende Wertschätzung. Die Anforderungen, die die Lehrkräfte täglich zu leisten hätten, seien in den vergangenen Jahren erheblich gestiegen. „Auch wir kommen an unsere Grenzen. Unsere wöchentlichen Arbeitszeiten liegen jetzt schon oft weit über 50 Stunden“, klagt die Rektorin im Interview mit der AZ.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 15.01.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen