Mauerstetten
Mauerstetten startet schuldenfrei ins neue Jahr

Laut Bürgermeister Armin Holderried steht einer Rücklagenzuführung von 1,23 Mio. Euro noch ein Schuldenstand von 273.000 Euro entgegen. Trotz erheblicher Investitionen in die Infrastruktur gelang der Gemeinde ein kontinuierlicher Schuldenabbau von knapp sechs Millionen Euro in den letzten 13 Jahren. Investitionsschwerpunkte im abgelaufenen Jahr waren unter anderem der Bau eines Kreisverkehrs, Restzahlungen für die Techniksanierung der Mooshütte und die Sanierung der Friedhofsmauer in Frankenried.

Insgesamt betrugen die Investitionen rund eine Million Euro. Das Jahresergebnis liegt im Plan, so Holderried, erfreulich sei jedoch, dass sich die Steuereinnahmen besser als erwartet entwickelt hätten. Dies sein ein Zeichen für die gute Konjunktur und gesunde Firmen im Gemeindegebiet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen