Feierstunde
Maschinen- und Betriebshilfsring Memmingen verabschiedet langjährigen Geschäftsführer Hans-Willi Häring

Die über 40-jährige Geschichte des Maschinen- und Betriebshilfsrings (MR) Memmingen ist eng mit seinem ehemaligen Geschäftsführer Hans-Willi Häring aus Lauben verwoben. Nahezu die gesamte Entwicklung des Rings begleitete Häring seit August 1973 als Geschäftsführer. Nun wurde er feierlich verabschiedet.

Gerne erinnerte sich Gründungsvorsitzender Ludwig Haisch aus Westerheim an das Vorstellungsgespräch auf der grünen Wiese. Für Haisch war Häring der passende Geschäftsführer: 'Rund die Hälfte des Lebens verbrachte Hans-Willi beim Ring, er war immer ehrlich und aufrichtig.' Entscheidend sei das Jahr 1974 gewesen, so Haisch.

Damals seien die ersten Dorf- und Betriebshelferinnen eingestellt worden, unter ihnen auch die spätere Kollegin und Einsatzleiterin Lidwina Huber.

Bis 1994 habe Häring auch die Forstbetriebsgemeinschaft geleitet. Im Jahr 2001 sei Michael Baader zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Peter Christmann (seit 2012 Geschäftsführer) und Christian Frei (seit 2011 Einsatzleiter) seien ihre Nachfolger. Zum Ende der Ära Häring habe der Ring mehr als fünf Millionen Euro Umsatz erzielt.

Für Zweiten Vorsitzenden Martin Wechsel ist der MR 'eine große Familie'. Vorsitzender Baader blickte ebenfalls auf die Geschichte des Rings zurück. Betriebshelfer und -helferinnen bedankten sich mit Reimen und Geschenken.

'Immens großes Wissen'

Leonhard Ost, Präsident des Bundesverbandes, beleuchtete das Leben von Lidwina Huber und Hans-Willi Häring. Auffallend sei bei Häring das 'immens große Wissen über die wegweisenden Entscheidungen in der Landwirtschaft'.

Landtagsabgeordneter Josef Miller betonte, der Ring habe 'moderne Technik für jeden Betrieb möglich gemacht'. Kreisobmann Gerhard Miller vom Bayerischen Bauernverband (BBV) und Landwirtschaftsdirektor Dr. Ludwig Merk bezeichneten die Maschinenringe als 'einzigartige Erfolgsgeschichte'. Als Ziel des Maschinenrings bezeichnete Eberhard Westhauser 'das Verbessern von Technik und Einsatzkraft'.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen