Marktoberdorf / Höchstädt
Marktoberdorf ist kaum zu schlagen

Die jungen Bogenschützen der Feuerschützengesellschaft Marktoberdorf bleiben in Schwaben das Maß aller Dinge. Bei den schwäbischen Meisterschaften im Schüler-, Jugend- und Juniorenbereich mit dem Olympischen Bogen in Höchstädt räumten sie insgesamt 13 Medaillen ab. Damit heimsten sie 36 Prozent aller an diesem Tag vergebenen Medaillen ab. «Es herrschte eine Riesenhitze, aber unsere Athleten haben unheimlich tapfer gekämpft», berichtet Abteilungsleiter Walter Schilhansl stolz.

Goldmedaillen sicherten sich Stefan Kujan (Junioren A, 527 Ringe), Laura Bittner (Junioren B, 519 Ringe), die Mannschaft in der Jugendklasse (Nico Mayr, Stefan Riedl, Benjamin Möller, 1574 Ringe) und die Mannschaft Junioren FSG I (Stefan Kujan, Christian Hieber, Florian Remer, 1567 Ringe). Silbermedaillen gingen an Marvin Rechmann (Schüler C, 555 Ringe), Nico Mayr, (Jugendklasse, 546 Ringe), Christian Hieber (Junioren B, 521 Ringe) und die Mannschaft Junioren FSG II (Laura Bittner, Alexander Eberle, Tanja Lutz, 1214 Ringe). Bronze holten sich Dominik Schorn (Schüler B, 447 Ringe), Stefan Riedl (Jugendklasse, 527 Ringe), Florian Remer (Junioren B, 519 Ringe) und Tanja Lutz (Junioren B, 266 Ringe). Mit diesen Ergebnissen haben sich aller Voraussicht nach neun Mitglieder der FSG für die bayerische Meisterschaft qualifiziert.

32 verschiedene Details

«Die Ergebnisse zeigen, dass unsere Teammitglieder auf hohem Niveau relativ nah beieinanderliegen», meint Schilhansl. Trotz des Wettkampfcharakters sei die Stimmung auf der Höchstädter Anlage «hervorragend und außerordentlich kameradschaftlich» gewesen. Jeder der Schützen hatte insgesamt 72 Pfeile abzufeuern. «Und beim Schussablauf sind 32 verschiedene Details zu berücksichtigen. Viele davon haben wir natürlich automatisiert», plaudert Schilhansl aus dem Nähkästchen. «Man muss einen Tunnelblick entwickeln und immer wieder auf dem Grat zwischen Konzentration und Entspannung wandeln.» Eine Übung, welche die Bogenschützen der FSG wohl sehr gut drauf haben. Die Ergebnisse bestätigen es.

Die FSG Marktoberdorf gibt am Freitag, 19. Juni, ab 17 Uhr auf der Anlage in Geisenried eine Einführung in das Bogenschießen für Schüler und Erwachsene. Weitere Informationen unter Email: WalterSchilhansl@t-online.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen