Kempten
Mann wird auf Bewährung in psychiatrischem Krankenhaus untergebracht

Zu Unterbringung in ein psychiatrisches Krankenhaus auf Bewährung ist ein Mann heute vom Kemptener Landgericht verurteilt worden. Das Urteil ist rechtskräftig, wie der Sprecher des Landgerichts mitteilt.

Vorsätzliche Körperverletzung, versuchter Raub und Hausfriedensbruch waren anderem die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft gegen den Angeklagten. Der Mann soll mit Gewalt in die Wohnung einer Nachbarin in Immenstadt eingedrungen sein und sie zuerst gegen eine Wand und darauf zu Boden geschlagen haben. Schließlich ist der Frau die Flucht gelungen.

Einen nicht existierenden Gegenstand wollte er von ihr erbeuten, weil ihn das sonderbare Gerät übersinnlich in der Nachbarwohnung am Urinieren gehindert haben soll. Anfang dieses Jahres soll er außerdem die Geschädigte mit einem Messer bedroht haben.

Laut Staatsanwaltschaft leidet der Mann an einer schizophrenen Psychose und ist nicht in der Lage, das Unrecht einzusehen. Die Tat soll er im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen haben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen