Marktoberdorf
Mann fährt ohne Führerschein und lügt bei Kontrolle in Marktoberdorf

Noch etwas länger auf die Rückgabe seines Führerscheins wird ein 23-Jähriger Ostallgäuer warten müssen. Wie die Polizei mitteilte gab der junge Mann bei einer Verkehrskontrolle in Marktoberdorf am Mittwoch an, er habe seinen Führerschein zu Hause vergessen.

Die Überprüfung gab dann aber schnell Aufklärung: der Führerschein des Mannes war bereits im August gerichtlich entzogen worden. Neben der Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einer Geldstrafe wird der Führerschein jetzt noch länger in staatlichem Gewahrsam bleiben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen