Gericht
Mann erwürgt Ehefrau: Landgericht verurteilt Memminger (68) zu vier Jahren Haft

Der 68-jährige Memminger, der in der Nacht zum 23. April dieses Jahres seine Frau (72) im gemeinsamen Ehebett erwürgt hatte, wurde vom Memminger Landgericht wegen Totschlags zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

'Wir alle haben Mitleid mit dem Angeklagten', sagte Richterin Brigitte Grenzstein in der Urteilsbegründung. Aufgrund der außerordentlichen Gewalttat sei das Strafmaß allerdings nicht zu umgehen gewesen.

Der Prozess hatte für Aufsehen gesorgt, nachdem der Angeklagte eine aus Drangsalierungen der Ehefrau schilderte. Das Kuriose: In ihren Aussagen hatten sich ausnahmslos alle Zeugen, darunter Nachbarn und Arbeitskollegen sowie die ermittelnden Kriminalbeamten, verständnisvoll für den Täter gezeigt.

Einen ausführlichen Bericht zum Urteil lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 12.12.2014 (Seite 19).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen