Gericht
Mann (43) schlägt in der Kaufbeurer Innenstadt Frau (46) bewusstlos: Bewährungsstrafe und Geldauflage

Es war eine völlig grundlose Attacke, für die der Richter dem 43-jährigen Angeklagten am Ende eines Strafprozesses vor dem Amtsgericht eine 'ungeheure Rohheit' attestierte: Ziemlich genau vor einem Jahr war der damals schwer alkoholisierte Mann in einem Parkhaus in der Innenstadt ausgerastet und hatte einer 46-jährigen Bekannten einen Faustschlag ins Gesicht versetzt.

Die Frau war zu Boden gestürzt und bewusstlos liegen geblieben. Danach trat der Angeklagte offenbar auch noch mindestens einmal zu. Sein Opfer erlitt neben einer Nasenbeinfraktur auch einen Armbruch und eine Gehirnerschütterung. Der Täter wurde jetzt der vorsätzlichen Körperverletzung schuldig gesprochen. Dass er mit einer einjährigen Bewährungsstrafe und einer Geldauflage in Höhe von 2000 Euro davon kam, lag an seinem straffreien Vorleben und geordneten persönlichen Verhältnissen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 05.08.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019