Kempten
Mama-Baby-Hilfe wird weiterentwickelt

Die Mama-Baby-Hilfe in Kempten wird zukünftig auch mit einer koordinierenden Kinderschutzstelle, kurz KoKi, weiterentwickelt. Das wurde am Donnerstag Abend im Jugendhilfeausschuss der Stadt Kempten vorgestellt.

Durch die neue Anlaufstelle für hilfebedürftige Familien soll ein noch enger strukturiertes Netzwerk in Kempten entstehen. Dort sollen weitere Angebote gerade für alleinerziehende Mütter entstehen.

Schon jetzt bietet KoKi eine Anlaufstelle für die Familien. In einem Jahr soll dann Zwischenbilanz gezogen werden. Weiterentwickelt sollen nun laut der Sitzung auch die Angebote an Kindertagesbetreuungen im Stadtgebiet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ