Mal öfter Sport treiben

Probstried l feß l Die neue Aktion Allgäu Fit Kids will Mädchen und Buben zu mehr Bewegung motivieren und gesünderem Essen anleiten (siehe Infokasten). Wir haben mit dem zwölfjährigen Valentin Becherer und seiner Mutter Claudia gesprochen. Der Zwölfjährige hat bei der AOK an einem ähnlichen Programm teilgenommen.

Was gab es denn heute zum Mittagessen?

Claudia Becherer: Oh je, heute haben wir gesündigt (lacht). Es gab Weißwürste und zum Nachtisch Kuchen. Das war noch übrig vom Kindergeburtstag.

Das Programm, an dem Valentin teilgenommen hatte, befasste sich neben dem Schwerpunkt Ernährung vor allem mit dem Thema Bewegung: Was hat sich denn hier für Ihre Familie verändert?

Claudia Becherer: Ich schau jetzt zum Beispiel, dass Valentin mit dem Rad fährt, wenn er im Ort irgendwo hin muss. Früher haben wir schnell mal das Auto genommen - auch für kurze Strecken. Auch habe ich gemerkt, wie gerne Kinder draußen herum tollen, aber nicht allein, sondern lieber in der Gruppe. Ab und zu unternehmen wir seit längerem mit anderen Familien Wanderungen. Das macht richtig Spaß und tut uns allen gut.

Ist Sport und Bewegung in dieser Zeit wichtig für dich geworden?

Valentin: Ich habe schon immer viel Sport gemacht. Ich spiele Fußball im Verein und zu Hause Basketball. Doch in dem Programm konnte ich mir durch Sport Punkte verdienen und das wurde dann mit einem Geschenk belohnt. Da hat der Sport noch mehr Spaß gemacht.

Was hast du sonst noch für den Alltag beibehalten?

Valentin: Ich weiß jetzt, was besonders fett ist und davon esse ich dann weniger. Zum Beispiel ist in einer Scheibe Leberkäse sehr viel Fett.

Claudia Becherer: Er wiegt sich auch regelmäßig, ob das Gewicht noch passt und achtet darauf.

Sie haben Ihrem Sohn das Programm vorgeschlagen. Wie hat er reagiert?

Claudia Becherer: Er war total begeistert. Da bin ich dann fast erschrocken. Weil so etwas ja auch mit sehr viel Aufwand verbunden ist. Aber ich fand es toll, dass er so einen Willen hat und es wirklich machen will. Es hat dann auch wirklich gut geklappt.

Weshalb wolltest du es unbedingt machen?

Valentin: Ich war beim Fußball nicht der Schnellste und auch ein bisschen übergewichtig. Deshalb wollte ich abnehmen.

Wie waren die Reaktionen?

Claudia Becherer: Mich haben viele Erwachsene, auch Eltern von seinen Freunden, angesprochen, dass er so abgenommen hat. Das hat mich richtig stolz gemacht. Ich glaube, Erwachsenen fällt das viel mehr auf als Kindern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen