Kabarett
Luise Kinseher präsentiert neues Programm in Kaufbeuren

Vor ihrem großen Auftritt beim Münchner Derblecken kommt Luise Kinseher nach Kaufbeuren und wundert sich so über einiges. Obwohl es nicht einmal mehr zwei Wochen bis zu ihrem Auftritt als Fastenpredigerin auf dem Nockherberg sind, hieß es am Wochenende in Kaufbeuren: 'Die Kinseher kimmt!' Auf Einladung des Podiums war Luise Kinseher in den fast ausverkauften Stadtsaal gekommen, um ihr neues Programm zu präsentieren. Und ein wenig warf das pompöse Derblecken in der Landeshauptstadt schon seine Schatten voraus.

Schließlich sei es das erste Mal, dass ein Bundespräsident beim Starkbieranstich dabei sein wird – Horst Seehofer als kommissarisches Staatsoberhaupt. In seinem üblichen Amt als Ministerpräsident fiele es ihr zwar leichter, dem 'Horsti' den einen oder anderen Seitenhieb mitzugeben. Andererseits freut sich Luise Kinseher darauf: 'Des werd schee!'.

Ob nun Bundespräsident auf Zeit oder Ministerpräsident – der Seehofer bleibe in jedem Fall ein Zocker: Immer spiele er 'Wer wird Millionär' nach dem Motto 'Ich habe zwar keine Ahnung, aber frag mer doch ’s Publikum'. Dass der vorherige Hausherr von Schloss Bellevue so schnell abgetreten ist, verwundert die 43-jährige Kabarettistin schon.

'Der Wulff – was hat der schon verbrochen?' Gegen Franz Josef Strauß sei das doch ein Dilettant gewesen. 'Der hat sich von seine Spezln an Düsenjet hinstellen lassen und ist’n auch no selber g’flogen.' Auch für den Wirbel um den Länderfinanzausgleich, den Seehofer so gerne abgeschafft sehen will, hat sie kein Verständnis: 'Berlin g’hört uns doch eh!'

Um die Streiterei ein- für allemal zu beenden, schlägt sie vor, ein Schild mit der Aufschrift 'Achtung! Sie betreten den bayerischen Sektor' aufzustellen. Gute Ratschläge wird die 'Bavaria' auf dem Nockherberg für die Politikprominenz also wieder genug haben.

Im Stadtsaal hatte sie aus dem Typenkabarett ihrer abgespaltenen Persönlichkeiten dieses Mal nur zwei dabei: die durchgeknallte Schnapsdrossel und Ex-Millionärin Maria und die strenge Helga Frese, die dem Ehemann inzwischen alles in Rechnung stellt. Heinz, 'der seinem Geist seit 50 Jahren nur noch hinterherwelkt', ist ihr lästig geworden.

Für die Darstellung von Frese stellt die Niederbayerin ihren Dialekt rigoros ab und schaltet ihn genauso schnell durch eine rasche Körperdrehung und Ausziehen des schlammfarbenen Trenchcoats wieder ein, wenn Maria aus ihr hervorbricht und ihren 'Freunden der Nacht' zubrüllt: 'Gibt’s in der Drecksbude a wos zum Essen?' Das Ex-Society-Mitglied, das nie unter einem bestimmten Alkoholpegel anzutreffen ist, weiß um ihre Derbheit.

Deswegen hat sie auch bei Gräfin Donata einen Benimmkurs gebucht. Leider stieg sie bereits beim 'Essenüben' wieder aus, weil man von 'Amuse-Gueule' nicht satt werden kann. Deswegen sollte die Polizei bei ihrer Kontrolle auf der Heimfahrt statt 'Haben Sie was getrunken?' lieber die relevantere Frage stellen 'Ham Sie a gnua g’essen?'

Wieder einmal deckt die Kinseher in ihrem Best-of-Programm nicht nur die Marotten und Eigenheiten ihrer Zeitgenossen auf, sondern lässt sich liebenswert und schlagfertig auf ihr Publikum ein. Auch wenn bereits der Berg ruft und die Aufregung steigt, ist sie vorher noch in die Wertachstadt gekommen, um Hoffnung zu verbreiten.

Den von den Mayas und Nostradamus vorhergesagten Weltuntergang für 2012 werden sicher auch einige Kaufbeurer überstehen, tröstet sie alle Abergläubischen mit verschmitztem Lächeln. Und fügt hinzu 'Auch welche aus Neugablonz!'. Das Publikum liebt sie für ihre Authentizität und Natürlichkeit, und sie liebt es mit niederbayerischem Charme zurück: 'Mogst schmusen? Mir war’s wurscht!'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen