Bauplanung
Lückenschluss in Kaufbeurer Ledergasse lässt auf sich warten

Seit mehr als zwei Jahren klafft eine Lücke: Nach den Abrissarbeiten in der Ledergasse wartet ein historisch bedeutsames Fleckchen Erde in der Altstadt auf seine Bebauung. Eigentümer Dr. Peter Vogg geht davon aus, dass ein Baubeginn im kommenden Jahr möglich ist. <%IMG id='1131703' title='Bauloch in der Ledergasse'%>

Derzeit würden Gespräche über 'verschiedene Optionen' geführt. Dabei gehe es nicht nur um planerische und bautechnische Fragen, sondern auch um Finanzierungsaspekte und mögliche Kooperationen. 'Das Grundstück ist baureif', so Vogg. 'Es gibt bereits eine Planung und eine Baugenehmigung.'

Bei dem Vorhaben handelt es sich um ein Wohn-und Geschäftshaus inklusive einer Parkgarage mit 30 Stellplätzen und ebenerdigen Einfahrten von der Ledergasse 3 sowie von der Neuen Gasse 4 aus. 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen