Logistikzentrum scheitert an der Finanzierung

Kaufbeuren (avu). Die Pläne für ein Logistikzentrum an der B 12 in Kaufbeuren sind geplatzt. Nach Informationen unserer Zeitung gab es Finanzierungsschwierigkeiten.

Der Investor, ein Kaufbeurer Geschäftsmann, lehnte eine Stellungnahme ab. Oberbürgermeister Stefan Bosse und das Bauunternehmen Dobler wollen nun die Suche nach einem neuen Geldgeber vorantreiben und das Logistik-Drehkreuz, das mit allen Bauabschnitten 35 Millionen Euro kosten sollte, möglicherweise doch noch verwirklichen. Dabei drängt die Zeit. Denn auch der Getränkelogistiker Hubauer, der zurzeit in beengten Verhältnissen in der Kaufbeurer Innenstadt residiert, sollte dort miteinziehen. Bevor die Pläne für das Logistikzentrum bekannt wurden, bestand die Gefahr, dass Hubauer die Stadt verlässt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen