Abfall
Lindenberger Pfarrer kann Styropor mit Punkten nicht beim Wertstoffhof abgeben

Jede Menge Verpackungsmaterial hat sich in der neuen Kinderkrippe St. Luzia in Lindenberg angesammelt. Unter anderem Styropor, durch das die Möbel beim Transport geschützt wurden.

Kurzerhand hat Stadtpfarrer Leander Mikschl, die katholische Pfarrgemeinde ist Bauherr der Krippe, das Material ins Auto gepackt und auf den Wertstoffhof nach Weihers gefahren, wo er unverrichteter Dinge wieder zurück nach Lindenberg fahren musste.

Der Grund: Das Styropor hat ein paar dunkle Punkte. Beim Wertstoffhof bekam er den klaren Hinweis: Nur völlig weißes Styropor kann recycelt werden, das Material mit Punkten soll in den Hausmüll.

'Das gesammelte Styropor wird bei uns geschreddert und gepresst', erklärt Reinhard Ruf beim Zweckverband für Abfallwirtschaft (ZAK) für die Wertstoffhofbetreuung zuständig. Kommen fremde Stoffe in die Styropor-Sammlung müsse man alles wegwerfen, so Ruf.

Weitere Informationen über Styropor und wie man es fachgerecht entsorgt finden Sie in Der Westallgäuer vom 06.09.2013 (Seite 25).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019