Jubiläum
Lindenberg feiert 100-jähriges Bestehen: Die Hutproduktion hat den Ort groß gemacht

In der 11.000-Einwohner-Stadt Lindenberg (Westallgäu) wird heuer groß gefeiert, das ganze Jahr über, besonders aber am Wochenende. Die Stadterhebung Lindenbergs jährt sich am 8. August zum 100. Mal. <%IMG id='1133761' title='Sesus als sämann mit Hut'%>

Sie war Folge einer rasanten Entwicklung, die 'ohne den Hut nicht möglich gewesen wäre', wie es Stadtarchivar Günter Fichter beschreibt. Als Nebenerwerb auf den Höfen begonnen, vertrieben die Lindenberger die Kopfbedeckungen erst von Haus zu Haus und auf Märkten in ganz Süddeutschland.

An der Wende zum 19. Jahrhundert gab es mehr als ein Dutzend Hutfabriken im Ort, acht Millionen Kopfbedeckungen verließen Lindenberg.

Von der einst blühenden Industrie ist heute kaum mehr etwas übrig. Die Lindenberger sind aber gerade dabei, dem wichtigsten Kapitel ihrer Geschichte besonderen Raum zu geben: Seit 16 Monaten wird die frühere Hutfabrik Reich in ein Kulturzentrum umgebaut, samt Deutschem Hutmuseum, Veranstaltungssaal und Erlebnisgastronomie. Die Eröffnung ist für den Herbst geplant.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019