Lindau
Lindauerin entwirft in China Dirndl

Synette Rau aus Lindau entwirft in Peking Dirndl und lässt sie dort schneidern. Für die 30-Jährige muss ein Dirndl knallige Farben haben und auffallen. Deshalb kombiniert die Designerin zum Beispiel türkis schimmernde Seide mit bernsteinfarbenen Knöpfen.

Als es ihren Verlobten vor zwei Jahren beruflich nach Peking verschlug, packte sie die Koffer mit dem Plan, dort Trachtenkleider für den deutschen und chinesischen Markt zu kreieren. Angekommen in China stöberte sie auf den Stoffmärkten - bis sie das passende Geschäft fand. «Ich war fasziniert von den unendlich vielen Farben», erzählt sie. Bisher verkauft Rau die Dirndl nur in Deutschland, sie will aber auch den chinesischen Markt erobern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen