Frauenzell
Lieder zum Schmunzeln

Zu einem bunten Liederabend hatte der Männerchor Frauenzell eingeladen - und konnte sich über einen vollbesetzten Festsaal freuen. Nicht zuletzt trugen dazu auch die Gäste bei: der Männerchor Börwang und die Hausmusik Nigg aus Altusried.

Das Publikum erlebte einen entspannten musikalischen Abend, der dem Chorgesang gewidmet war. Es traten zwei kleine, aber feine Chöre auf, die sowohl traditionelles, volkstümliches aber auch modernes Liedgut präsentierten.

Mit « Seid gegrüßt» machte der Männerchor Frauenzell unter der Leitung von Helmut Prinz den Auftakt. Munter und beschwingt besangen die Männer die Liebe und den einziehenden Frühling. Ob innig verhalten oder temperamentvoll, die Stimmungen der Lieder kamen prima zur Geltung. Auch Schlager wie etwa «Über sieben Brücken musst du gehen» oder «Und irgendwann bleib i dann dort» trafen die Geschmacksrichtung des Publikums. Bei «Zieh in die Welt» und «La Montanara» meisterte Elmar Hegele seine Soli bravourös. Einfühlsam begleitete Mechthild Schöllhorn die Sänger am Klavier.

Auch der Auftritt des Männerchores Börwang begeisterte. Mit «Mir sind de Börwanger Männerchor» in dem Lied «Ob i sing, oder ob i pfeif» stellte er sich vor und brachte die Zuhörer zum Schmunzeln. Die nicht einmal 20 Sänger überzeugten durch eine große, ausdrucksstarke stimmliche Leistung. Gut geschult und angeführt von ihrer Dirigentin Eva Wintergerst gaben sie vor allem schwäbische Volks- und Liebeslieder zum Besten. Dabei sangen die Männer auswendig, ohne Text und Noten.

Hausmusik Nigg als Kontrast

Als Kontrast zum Chorgesang trat die weit über Altusried hinaus bekannte Hausmusik Nigg auf. Die drei jungen Schwestern erfreuten mit abwechslungsreichen musikalischen Beiträgen an Zither, Hackbrett und Gitarre. Ein perfekt aufeinander eingespieltes Team. Die Zuhörer waren entzückt und dankten mit viel Applaus.

Beim Liederabend wurden auch langjährige Sänger geehrt. Rolf Bachenberg vom Chorverband Bayerisch Schwaben zeichnete Martin Hegele sen. für 65 Jahre und Martin Hegele jun. für 25 Jahre aus. (bd)

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019