Projekt
„Lehrer in der Wirtschaft“: Kemptener Lehrer Florian Stöberl arbeitet ein Jahr lang bei Liebherr Aerospace

Florian Stöberl nimmt am Projekt „Lehrer in der Wirtschaft“ teil und arbeitet ein Jahr lang bei Liebherr Aerospace in Lindenberg.
  • Florian Stöberl nimmt am Projekt „Lehrer in der Wirtschaft“ teil und arbeitet ein Jahr lang bei Liebherr Aerospace in Lindenberg.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Florian Stöberl ist 45 Jahre alt und unterrichtet normalerweise Latein und Englisch am Carl-von-Linde-Gymnasium in Kempten. Für ein Jahr tauscht Stöberl nun Kreide und Rotstift gegen Mitarbeiterausweis und Stempelkarte.

Er ist einer von zehn Pädagogen aus Bayern, die am bundesweit einmaligen Projekt „Lehrer in der Wirtschaft“ teilnehmen. Das Projekt bietet Lehrern die Möglichkeit, sich ein Bild von der Arbeit in einem Unternehmen zu machen. Diese Erfahrung sollen sie an ihre Schüler weitergeben und so das Verhältnis zwischen Schule und Wirtschaft verbessern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 19.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen