Kundus | »Allgäu-Rundschau | Michael T.: Zur Zeit ruhig. | | Thomas B. : Verletzt wurde niemand - aber das war schon knapp! | | Oliver W.: Wir standen vier Minuten vorher auf dem ersten Einschlagspunkt, um dort unsere Arbeit zu verrichten! | | Jonny O.: Die Bedrohungslage kommt mir nicht so groß vor. Die Menschen sind uns gegenüber meist freundlich. Besonders die Kinder zeigen Interesse an den Soldaten. | | Jonny O.: Wir sind auf die Umstände in unserer Ausbildung vorbereitet worden, so dass wir mit Professionalität an diesen Auftrag herangehen. Natürlich hat aber jeder von uns einen gewissen Respekt vor der lauernden Gefahr durch Terroristen. | | Michael T.: Aus meiner Sicht ist dieser Einsatz sehr sinnvoll. Dieses Land stellt sich mir als sehr arm dar. Wenn wir nicht in diesem Land unseren Dienst zur Stabilität verrichten würden, würden Unruhen, Einschüchterungen und so weiter an der Tagesordnung sein. Auch leistet die zivile Seite im PRT ihren Beitrag zum Wiederaufbau der Infrastruktur. Aus meiner Sicht sehr sinnvoll. | | Oliver W.: Wir haben die Möglichkeit Sport zu machen, ins Internet zu gehen, zu darten, zu kickern und deutsches Fernsehen zu schauen. Zudem gibt es ein kleines Betreuungsangebot in Form von Grillen und Themenabenden. | | Martin H.: Na ja, die Privatsphäre wird schon gut eingeschränkt. Es gibt wenige Rückzugsmöglichkeiten, allerdings ist die Kameradschaft unser bedingter Familienersatz. | | Michael T.: Kontaktmöglichkeiten bestehen durch Telefon und durch Internet. Diese Kommunikationseinrichtungen können wir 24 Stunden am Tag nutzen. Dass die Familie besorgt ist, das ist verständlich. Aber es liegt an uns, diese Sorge durch Kommunikation so gering wie möglich zu halten. Meine Familie steckt das bisher sehr gut weg. | | Thomas B.: Ich habe das große Glück, dass ich eine starke Frau zu Hause habe, die die Familie managt. Klar vermisse ich sie und die Kinder. Ich versuche so oft wie möglich mit den Lieben in Kontakt zu treten und das über verschiedene Wege. Am liebsten ist mir der gute alte Brief von Hand. | | Oliver W.: Für mich stellt sich die Kontaktaufnahme sehr schwierig dar, da ich nicht immer in das österreichische Netz durchkomme. Aber wenn es geht, sprechen wir lange darüber, was wir zusammen machen, wenn ich aus dem Einsatz zurückkomme. Und da freuen wir uns beide schon drauf. | | Thomas B.: Die Verpflegung im Lager ist richtig gut und üppig. Salattheke, Getränkestation, Frischobst, Süßspeisen lassen keine Wünsche offen. Kässpatzen standen bisher noch nicht auf der Karte, dafür Leberkäs und Weißwürste! | | Oliver W.: Seit gestern Nacht hat es begonnen zu schneien, bis jetzt sind es circa 15 Zentimeter Schnee. | | Von Heinz Sturm und Christian Steinmüller
Leberkäs, Schneefall und ein Raketenangriff

Oliver W.: Seit gestern Nacht hat es begonnen zu schneien, bis jetzt sind es circa 15 Zentimeter Schnee.Wie ist die aktuelle Sicherheitslage? Ist beim Raketenangriff ein Soldat verletzt worden? Wieso knapp?

Wie sieht die Situation denn bei Ihren Einsätzen außerhalb des Lagers aus?

Haben Sie denn bei den Patrouillen nicht ständig Angst vor Anschlägen?

Der Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan ist in der Öffentlichkeit nicht unumstritten. Was sagen Sie dazu?

Wenn Sie Freizeit haben, was können Sie tun?

Wie lebt es sich so mit drei bis vier Kameraden im Zelt? Geht man sich irgendwann einmal auf den Geist?

Wie geht es Ihnen denn persönlich? Sie haben zum Teil ja Kinder, die Sie nun Monate lang nicht sehen können. Sind ihre Angehörigen sehr besorgt?

Und wie sieht es mit der Verpflegung aus? Gibt es auch mal Kässpatzen?

Eine letzte Frage: Wie sieht es momentan mit dem Wetter aus?

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen