Special Gesundheit SPECIAL

Gesundheit
«Leben bis zuletzt»

Dass die Palliativstation im Klinikum Kaufbeuren keine Sterbestation ist, sondern vielmehr eine Art Kriseninterventionsstation für Patienten, deren Lebenszeit durch eine schwere Erkrankung begrenzt ist - das und vieles mehr erfuhren die Besucher beim zweiten Palliativtag, der unter dem Motto «Den Tagen mehr Leben geben» am Klinikum Kaufbeuren stattfand.

Ziel der Behandlung von Palliativpatienten sei immer die Entlassung nach Hause, erklärte Tatjana Mosig, Fachpflegekraft auf der Palliativstation. Während der Führungen durch die Palliativstation konnten sich die Besucher dann von der speziellen Arbeitsweise der Pflegekräfte und Ärzte ein eindrückliches Bild machen.

Wichtiges Anliegen

Chefarzt Dr. Bernd Hartmann verdeutlichte die Notwendigkeit einer frühen palliativtherapeutischen Begleitung bei Menschen mit begrenzter Lebenserwartung, um eine optimale Lebensqualität am Lebensende zu erreichen. Ein Anliegen, das sowohl bei den Ärzten als auch der Bevölkerung ein Umdenken erfordere und die Bereitschaft voraussetze, rechtzeitig an die Möglichkeiten der Palliativmedizin zu denken.

Großes Interesse

Großes Interesse fand auch der Vortrag von Michael Haubenreißer, Leiter der städtischen Betreuungsstelle zum Thema Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht. Praktische Tipps zur Erleichterung der Pflege von schwerkranken Patienten gab es von Mitarbeitern zweier Kaufbeurer Sanitätshäuser. Und die Hospiz- und Palliativdienste informierten ausführlich über ihre Arbeit mit schwerkranken Menschen.

Der Förderverein des Klinikums Kaufbeuren bot gemeinsam mit dem Hospizverein allen Besuchern selbst gemachten Kuchen und Kaffee an, dessen Verkaufserlös der Palliativstation als Spende zu Gute kommt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen