Oberstdorf
Lawinenabgang - Soldat verletzt

Bei einem Lawinenabgang oberhalb von Einödsbach im Raum Obersdorf ist ein Bundeswehrsoldat verletzt worden. Die Bundeswehrgruppe war zwischen Petersalpe und Enzianhütte auf rund 1500 Metern Höhe unterwegs. In dem Bereich lagen rund 25 Zentimeter Schnee. Plötzlich löste sich oberhalb des Weges ein etwa vier auf vier Meter großes Schneebrett und erfasste einen der Soldaten. Der Mann wurde etwa 20 Meter mitgerissen, ehe er selbst Halt fand. Er zog sich Schulter- und Wirbelsäulenverletzungen zu.

Die Bergwacht rettete ihn mit dem Hubschrauber Christoph 17 per Bergetau und brachte ihn ins Krankenhaus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen