Laster und Busse kommen kaum durch

Kaufbeuren | fro | Kaum ist der erste Schnee gefallen, gibt es schon die ersten Verkehrsprobleme: Weil der Schnee auf die Straßenseite geräumt wurde, parken Autos nicht am Bordstein, sondern stehen zum Teil auf der Straße. Das wiederum bedeutet für Bus- oder Lkw-Fahrer, dass sie Probleme bekommen, diese Straßen - wie etwa die Bismarckstraße - zu durchfahren, berichtet ein AZ-Leser.

Das Problem besteht jedes Jahr im Winter, wenn Schnee fällt - es ist bei der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal und beim Bauhof bekannt, heißt es seitens der Stadt. Natürlich sei auch der Schwerlastverkehr innerorts betroffen und manchmal treffe es sogar Autofahrer.

«Das darf eigentlich nicht sein», erklärt Jürgen Schlamber, Verkehrssachbearbeiter der Stadt. Denn Lkw und Busse haben eine Breite von bis zu 2,5 Metern, weshalb eine Durchfahrtbreite der Straße von drei Metern immer frei sein müsse, so Schlamber. Wer sich beim Parken zu weit auf die Straße stelle, begehe eine Ordnungswidrigkeit und riskiere ein Bußgeld.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen