Langjähriger Nestlé-Chef will Stiftung gründen

Argenbühl Im Rahmen der Feierlichkeiten zu seinem 80. Geburtstag hat der langjährige Chef des Nestlé-Konzerns, Dr.

Helmut Maucher, angekündigt, sein Heimatdorf Eisenharz finanziell zu unterstützen. 'Es wird eine Stiftung für Eisenharz geben, in die ich 400 000 Euro einbringen werde', erklärte der Jubilar. Die Möglichkeit, die Zinserträge aus dieser Summe für kulturelle, kirchliche und soziale Aufgaben zu verwenden, soll nach dem Willen Mauchers die Dorfgemeinschaft festigen und nicht zuletzt dazu beitragen, 'dass etwas über mein Leben hinaus Bestand hat'. Helmut Maucher ist seit zehn Jahren Ehrenbürger von Argenbühl und hat das Unternehmen Nestlé zum größten Nahrungsmittelhersteller der Welt gemacht. (az)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen