Langer Einkaufsabend war längst überfällig

Von Melanie Weisgerber Auch kleine Schritte bringen einen vorwärts, vor allem, wenn man sie gemeinsam tut. Ein Großteil des Buchloer Einzelhandels hat das endlich erkannt und bietet heuer in der Adventszeit eine 'Nacht der Lichter' an. Bis 20 Uhr kann am 15. Dezember in gut 30 Geschäften eingekauft werden.

Oft schon wurden in den vergangenen Jahren ähnliche Aktionen im Gewerbeverein diskutiert - mit skeptischem Blick auf die Kosten/Zeitaufwand-Nutzen-Rechnung aber leider immer wieder verworfen. Jetzt endlich haben sich die Händler wenigstens zu einer kleinen gemeinsamen Lösung durchringen können. Sie macht - vom überschaubaren personellen Aufwand einmal abgesehen - wenig Arbeit, lockt aber im besten Fall nicht nur einheimische, sondern auch neue, auswärtige Kunden in die Stadt. Vorausgesetzt, es wird außerhalb Buchloes genügend Werbung dafür gemacht.

Einen Riesenerfolg verbuchten die Einzelhandels-Kollegen in Kaufbeuren erst vor kurzem mit ihrem Candle-Light-Shopping. In Scharen strömten die Menschen dazu in die dortige Altstadt. Was man allerdings nicht vergessen darf: In Kaufbeuren wurde den potentiellen Kunden weit mehr geboten als offene Ladentüren und Kerzenlicht-Atmosphäre. Es gab Shows mit Licht, Feuer und Musik, Feuerspucker und Jongleure, Aktionen für Kinder, Kunstpräsentationen in verschiedenen Facetten inklusive einer Slapstick-Film-Projektion im Freien sowie eine originelle Versteigerung. Und auch nach 20 Uhr durften sich die Kunden noch in den Geschäften umschauen und beraten lassen - nur verkauft wurde an sie nichts mehr.

In Buchloe fehlt für ein großes Rahmenprogramm das Budget, heißt es beim Gewerbeverein. Jeder einzelne Händler ist aber hoffentlich kreativ genug, um selbst am 15. Dezember eine nette kleine Sonderaktion auf die Beine zu stellen, damit der lange Einkaufsabend wirklich einen besonderen Charakter erhält. Und natürlich sollten die Kunden auch nicht Punkt 20 Uhr aus dem Laden gefegt werden, wenn sie noch stöbern wollen.

Setzen sich die Teilnehmer an der 'Nacht der Lichter' nach dem 15. Dezember dann zusammen, um ihre Erfahrungen auszutauschen, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Lief der lange Einkaufsabend gut, muss er unbedingt wiederholt werden - am besten nicht nur einmal pro Jahr. War die Resonanz wider Erwarten mau, dürfen sich die Händler davon nicht ins Bockshorn jagen lassen, sondern müssen künftig etwas mehr Geld springen lassen und für die nächste 'Nacht der Lichter' ein attraktives Rahmenprogramm zusammenstellen.

Wie unsere Umfrage auf dieser Seite zeigt, freuen sich die meisten Kunden auf die 'Nacht der Lichter'. Rund um Buchloe kommen solche Aktionen an - und das wird hier vermutlich auch nicht anders sein.

Standpunkt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen