Hochwasser
Landwirte im Oberallgäu vom Hochwasser schwer betroffen

Die Fluten gehen zurück, die Pegelstände nähern sich wieder dem Normalniveau und die Seen auf den Feldern verschwinden allmählich. Das Hochwasser ist vorbei.

Die Landwirte hat der heftige Regen laut Alfred Enderle, Kreisobmann und Bezirksverbands-Präsident des Bayerischen Bauernverbands (BBV) doppelt getroffen. Lange konnten sie nicht mähen, weil die Wiesen zu feucht waren. Das Hochwasser hat zusätzlich viele Felder überschwemmt und wohl auch den nächsten Schnitt verdorben.

Das kalte, nasse Wetter kann laut BBV-Obmann Enderle für viele Landwirte im südlichen Oberallgäu ein Problem werden: 'Wir haben insgesamt ein schwieriges Jahr. Die wenigen schönen Tage reichen kaum zum Silomachen - von Heuen kann gar keine Rede sein.' Und nicht jeder Bauer könne auf Silage als Futter ausweichen. Es gebe strenge Auflagen seitens der Sennereien, die etwa Rohmilchkäse herstellen. Für diese Bauern könnte es happig werden.

Mehr zu den Schwierigkeiten, mit denen die Landwirte aufgrund der Regenmassen zu kämpfen haben, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 04.06.2013 (Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen