Tbc-Test
Landrat Anton Klotz droht mit Zwangsgeld: Tbc-Tests sollen durchgesetzt werden

Das Landratsamt Oberallgäu werde die letzten Tbc-Tests im Rahmen der aktuellen Reihenuntersuchung nun durchsetzen. Das kündigte Landrat Anton Klotz nun in einem Schreiben an die 17 Landwirte an, die die Untersuchung an ihren Kühen bislang abgelehnt hatten, weil sie mit der Testmethode nicht einverstanden sind. <%IMG id='1146739' title='Zwangs-TBC-Test in Petersthal'%>

In dem Brief betont Klotz, dass es für keinen Betrieb eine Ausnahme von der Untersuchungspflicht geben werde und seine Behörde in den nächsten Tagen die restlichen Anordnungen erlassen und Zwangsgelder einziehen werde. Er hoffe nun, dass diese Landwirte 'mit Einsicht und Vertrauen mit mir zusammenarbeiten' und ihre Kühe endlich testen lassen. Dabei biete er an, dass auf Wunsch bei jedem Tier eine sterile Nadel verwendet werde, hochträchtige Rinder befristet zurückzustellen und Sperrmaßnahmen auf das Allernötigste zu beschränken.

Doch an der Einstellung der Bauern ändere das Schreiben nichts, sagt Irmgard Kiechle, Biobäuerin aus Altusried: Notfalls würden die Landwirte gegen die Anordnungen klagen. Sie wollen keinen Test, der kein sicheres Ergebnis bringe und den Kühen durch das Phenol in der Spritze auch noch schade.

Autor:

Sabine Beck aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019