Landkreis Oberallgäu will Regionalbahn auch ohne Stadt

Landkreis will die Regionalbahn für das Oberallgäu
  • Landkreis will die Regionalbahn für das Oberallgäu
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Holger Mock

Kempten bremste vor einigen Wochen das mit dem Landkreis Oberallgäu geplante Projekt Regionalbahn Allgäu aus. Für Landrat Anton Klotz ist das „verantwortungslos mit Blick in die Zukunft“. Es sei die „verdammte Pflicht, den Schienenverkehr so attraktiv wie möglich zu gestalten“. Dieser Meinung waren auch die Kreisräte und stimmten einer neuen Studie über die Machbarkeit in abgespeckter Form auf der Strecke Kempten – Oberstdorf zu.

160 Millionen Euro – so teuer wäre ein Maximalkonzept mit einer Verbindung vom Bahnhof in die Kemptener Innenstadt und mit einer weitgehend zweigleisigen Strecke zwischen Immenstadt und Oberstdorf. Die allein würde ungefähr 100 Millionen Euro kosten. Finanziell nicht zu stemmen, lautete dazu auch die Analyse der Oberallgäuer Kreisräte.

Wie Politiker dazu stehen und wie die Finanzierung aussehen soll, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 21.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen