Schädlinge
Landkreis Biberach führt Sicherheitszone ein

Der gefährliche Maiswurzelbohrer stellt im Landkreis Biberach ein Problem dar. Denn seine Larven ernähren sich von den Wurzeln der Maispflanze. Dies führt zum Absterben der Pflanze und zu teilweise erheblichen Ernteausfällen. Daher hat das Landratsamt nun eine Sicherheitszone eingerichtet, um die Population des Maiswurzelbohrers einzudämmen. Die Sicherheitszone umfasst einen Radius von sechs Kilometern um die betroffenen Felder. In diesem Bereich liegen auch Teile der Gemeinden Berkheim, Kirchdorf und Tannheim. Betroffen davon sind rund 1000 Hektar landwirtschaftliche Fläche.

Die Landwirte wurden umgehend durch das Landwirtschaftsamt von dieser Maßnahme unterrichtet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Anbau nur alle zwei Jahre erlaubt

Zur Bekämpfung des Maiswurzelbohrers gibt es strenge rechtliche Vorschriften der EU und des Bundeslandwirtschaftsministeriums. In der Sicherheitszone darf nur alle zwei Jahre Mais auf dem selben Grundstück angebaut werden.

Damit soll dem Käfer die Nahrungsgrundlage entzogen werden. Nach Angaben des Landratsamts hat die Maßnahme folgende Konsequenz: Auf den Feldern, auf denen in diesem Jahr Mais angebaut wurde, darf erst wieder im Jahr 2014 Mais angebaut werden.

Auf Flächen innerhalb der Sicherheitszone sollen regelmäßige Kontrollen durch Fallen mit dem Lockstoff Pheromon stattfinden. Dadurch könne ein möglicher Befall festgestellt werden.

Kontakt Weitere Auskunft erteilt das Landwirtschaftsamt des Landkreises Biberach unter Telefon (07351) 526713. Die Übersichtskarte mit der Sicherheitszone findet man im Internet unter: www.biberach.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen