Justiz
Landgericht Memmingen verurteilt 33-Jährigen wegen schweren Raubes zu vier Jahren Haft

Vier Jahre ins Gefängnis muss ein 33-Jähriger, weil er eine Apotheke in Memmingen überfallen hat. Gleichzeitig muss sich der schwer drogenabhängige Mann auf Anordnung des Landgerichts einer Entzugstherapie unterziehen.

Wie bei der Verhandlung dargelegt wurde, geriet der gebürtige Memminger bereits im Alter von 13 Jahren mit Drogen in Kontakt. Schließlich begann er mithilfe eines Arztes einen Entzug. Dabei erhielt er die Ersatzdroge Methadon verschrieben.

Anfang März dieses Jahres gab ihm sein Arzt aber kein Rezept mehr für den Ersatzstoff. Nach einer Woche hielt der 33-Jährige die Entzugserscheinungen nicht mehr aus: 'Es war einfach zu heftig.' So sei er schließlich auf die Idee gekommen, eine Apotheke zu überfallen.

Mehr über die Verurteilung des 33-jährigen Drogenabhängigen finden Sie in der Memminger Zeitung vom 17.10.2013 (Seite 29).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen