Theater
Landestheater Schwaben in Memmingen

Ihren ersten Spielplan unter dem Motto 'O Wunder!' hat Dr. Kathrin Mädler, die neue Intendantin des Landestheaters Schwaben (LTS) jetzt vorgestellt.

Sie startet in die Spielzeit 2016/17 mit einem ihrer Lieblingsstücke, Henrik Ibsens 'Peer Gynt', das sie selbst inszeniert.

Premiere ist am 30. September im Großen Haus.

Auf die Bühne kommen außerdem:

  • 'Zwischen den Dingen sind wir sicher' von Laura Naumann (Studio, Uraufführung, 1. Oktober, Inszenierung: Oliver D. Endreß)
  • 'Alles, was wir geben mussten' nach dem Roman von Kazuo Ishiguro (Großes Haus, 8. Oktober, Inszenierung: Thomas Ladwig)
  • 'Krieg. Stell dir vor er wäre hier' von Janne Teller (Klassenzimmerstück, 16. Oktober, Inszenierung: Christina Gegenbauer)
  • 'Effi Briest' nach dem Roman von Theodor Fontane (Studio, 15. Oktober, Inszenierung: Pia Richter)
  • 'Die deutsche Ayse', Rechercheprojekt von Tugsal Mogul (Studio, 26. November, Inszenierung: Tugsal Mogul)
  • 'Der Messias', Weihnachtskomödie von Patrick Barlow, (Foyer, 19. November, Inszenierung: Peter Kesten)
  • 'Peterchens Mondfahrt' von Philipp Löhle nach Gerdt von Bassewitz (Kinderstück, Großes Haus, 20. November, Inszenierung: Ingrid Gündisch)
  • 'Die Psyche der Frau', Solo von und mit Aurel Bereuter (Foyer, 4. Dezember, Inszenierung: Aurel Bereuter)
  • 'Out of Allgäu', Muhsical von Michael Barfuß (Großes Haus, 23. Dezember, Inszenierung: Michael Barfuß)
  • 'Heute hier, morgen dort' von Anne Verena Freybott (für Kindergärten, Januar, Inszenierung: Anne Verena Freybott)
  • 'Romeo und Julia' von William Shakespeare (Großes Haus, 10. Februar, Inszenierung: Robert Teufel)
  • 'Nipple Jesus', Komödiensolo von Nick Hornby (Kooperation mit der Mewo-Kunsthalle als Spielort, 17. Februar, Inszenierung: Kathrin Mädler)
  • 'Verbrennungen' von Wajdi Mouawad (Großes Haus, 21. April, Inszenierung: Kathrin Mädler)
  • 'Ich bin das Volk' von Franz Xaver Kroetz (Studio, 22. April, Inszenierung: Max Claessen)
  • 'Vorhaut' von Necati Öziri (Großes Haus, 2. Juni, Inszenierung: Peter Kesten)
  • 'glauben', Theater-Tanz-Projekt von Satellit Produktion (Uraufführung, Studio, 3. Juni, Inszenierung: Ana Zirner)

Der Startschuss in die neue Spielzeit fällt am 17. September mit einem großen Theaterfest für alle Bürger.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019