Berge
Kurios: Griechische Fahnen auf sieben Allgäuer Gipfeln

Auf sieben Allgäuer Gipfeln und auf der Zugspitze wehen derzeit griechische Fahnen. Verwundert rieben sich am Wochenende Wanderer die Augen und fragten sich: Was soll das?

Hinter dem seltsamen Gipfelschmuck steckt eine kuriose Geschichte.

Aufgestellt hatten die Fahnen zwei Studenten aus dem Kemptener Umland: Roland Haug und Julian Knischek. Die beiden hatten vergangenes Jahr in Kempten das Abitur gemacht.

Danach fuhr fast der gesamte Abschluss-Jahrgang zum Entspannen auf die griechische Insel Korfu. Klar, da wurde auch gefeiert und Alkohol getrunken.

Eines Abends beschlossen die beiden, die griechische Fahne auf der Festung Korfu zu stehlen.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1. Februar kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im im Abonnement.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020