Verkehr und Kunst
Kunstwerk für Kaufbeurer Kreisverkehr

Der Kreisverkehr in der Sudetenstraße im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz ist etwas Besonderes.

Er ist nicht nur das älteste Bauwerk seiner Art in der Stadt, der Kreisel gilt auch als Eingang von Neugablonz. Pläne, an diesem Knotenpunkt künstlerisch tätig zu werden, gibt es seit seinem Bau Mitte der 1990er Jahre. Nun ist es soweit. Zum 70. Geburtstag des Stadtteils sollen dort mit dem Kunstwerk eines Schülers der Schmuckfachschule die Errungenschaften und Produkte der Gablonzer Industrie gewürdigt werden.

Am morgigen Freitag um 10.30 Uhr wird die Ausstellung in der Sparkasse am Neuen Markt mit den 30 dafür in Frage kommenden Werke eröffnet. Ein Teil der Exponate wird in der Schule gezeigt.

Mehr über die Hintergründe der Aktion lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 23.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen