FluchtArt: Gesprühte Geschichten
Kunstprojekt von Students4Refugees und Spraynting in der Kunsthalle Kempten

4Bilder

Die Ausstellung 'FluchtArt' des Arbeitskreises 'Students4Refugees' der Hochschule Kempten ist von Samstag, 18. bis Sonntag, 26. Juni, in der Kunsthalle Kempten zu sehen. Gesprühte Portraits erzählen die Geschichten von Flüchtlingen und verleihen ihren Erlebnissen Ausdruck.

'Mit verschiedenen Aktionen versuchen wir immer wieder Studenten, Flüchtlinge und Einheimische zusammenzubringen. Durch das Kunstprojekt ist uns das im kleinen Rahmen schon gelungen', freuen sich die Studenten der Hochschule Kempten. 'Während der Organisation der Ausstellung ist ein reger Austausch zwischen Studenten und Flüchtlingen entstanden. Und jetzt, da die gesprühten Flüchtlingsgeschichten bald zu sehen sind, hoffen wir, dass dieser Austausch mit den Ausstellungsbesuchern weitergeht.'

Die Umsetzung des Kunstprojekts nahmen die 'Students4Refugees' zusammen mit dem Start-up 'Spraynting', das die Bilder auf Leinwand sprüht, in die Hand – alles ehrenamtlich. Es musste einiges organisiert werden: Ausstellungsort, Vernissage und natürlich die Erstellung der gesprühten Kunstwerke selbst.

Bei einem Fotoshooting mit Flüchtlingen entstanden Bilder, die dann in bunte Kunstwerke verwandelt wurden. Die Geschichten zu den einzelnen Portraits verfassten die Flüchtlinge, mit studentischer Unterstützung, selbst und in der Ich-Perspektive. So entwickelte sich ein einzigartiges Kunstprojekt, das seinen krönenden Abschluss nun in einer Ausstellung findet.

Vernissage und Auktion

Zu sehen sind die Bilder und die zugehörigen Geschichten in der Kunsthalle Kempten, Memminger Straße 5. Die Vernissage findet am Samstag, 18. Juni, ab 18 Uhr, statt. Bis Sonntag, 26. Juni, ist 'FluchtArt' dann werktags von 14 bis 18 Uhr und am Wochenende von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Außerdem können die Kunstwerke in einer stillen Auktion ersteigert werden. Der Erlös wird an das Frauenprojekt der Diakonie in Kooperation mit ProFamilia gespendet. 'Wir wollen mit dem Erlös nicht nur zukünftige Flüchtlingshilfe unterstützen, sondern mit der Ausstellung die Kemptener zusammenbringen und für die Perspektive der Flüchtlinge sensibilisieren. Denn jeder geflüchtete Mensch hat, wie wir selbst, eine eigene, individuelle Geschichte. Und wir freuen uns auf viele Besucher, die diese Geschichten erfahren möchten', so die 'Students4Refugees'.

Autor:

Redaktion extra aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019