Riezlern
Kunden schichten ihr Geld um

Die Turbulenzen an den Kapitalmärkten haben im Jahr 2008 viele Anleger verunsichert. Auch bei der Raiffeisenbank Kleinwalsertal AG haben zahlreiche Kunden ihre Gelder umgeschichtet. Während das Wertpapier-Depotvolumen von 2,3 Milliarden Euro auf 1,8 Milliarden Euro sank, stiegen die Kundeneinlagen mit festem Zinssatz um 15,4 Prozent auf 865 Millionen Euro.

Unterm Strich steht bei der Raiba Kleinwalsertal für 2008 eine Bilanzsumme von 1,087 Milliarden Euro. Das sind 56 Millionen Euro oder 5,4 Prozent mehr als im Jahr 2007. Damit konnte die Bank ihre Position als größte Raiffeisenbank Österreichs behaupten.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019