Memmingen
Kultusminister Spaenle nach Amok-Alarm an Memminger Schule

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle hat nach dem Amok-Alarm die Lindenschule in Memmingen besucht. Spaenle war am Abend in der Schule und wollte damit den Lehrern und Einsatzkräften 'Respekt zollen'. Sie alle hätten sich trotz des gravierenden Ereignisses verantwortungsvoll verhalten und dazu beigetragen, dass nichts Schlimmeres passiert sei, so der Minister.

Außerdem versprach Spaenle die Schule bei der Aufarbeitung des Geschehenen zu helfen und zu begleiten. Am Dienstagmittag hatte ein 14-jähriger Schüler in einer Memminger Schule geschossen und war danach geflüchtet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen