Kritik
Kulturschaffende in Kempten fordern größere Unterstützung

Vereine, die wesentlich das Kulturleben der Stadt prägen, machen mobil: Sie fühlen sich zwar von OB, Bürgermeistern und Stadträten wahrgenommen, aber wenig wertgeschätzt. Die Stadt unterstütze unterm Strich die ehrenamtliche Kulturarbeit zu wenig, und in den kommunalen Wahlprogrammen der Parteien würden Kunst und Kultur kaum eine Rolle spielen, klagten Kulturschaffende bei einem Treffen in der Galerie Kunstreich, das auf Initiative der Vereinsvorsitzenden Stephan A. Schmidt (Artig), Gerhard Zipperlen (Klecks) und Richard Klug (Allgäuer Regionalverband für zeitgenössischen Tanz) zustande kam. Die wichtigsten Forderungen der Kulturschaffenden:

Finanzielle Förderung erhöhen

'Das Geld, das wir von der Stadt als Zuschuss erhalten, geht sofort an die Stadt wieder zurück', beklagt Susanne Praetorius, zweite Vorsitzende des Artig-Vereins. Das selbe Problem hat der Klecks: 'Der Zuschuss, den wir von der Stadt für den Jazzfrühling erhalten, geht fast für die Mieten von Kornhaus und Stadttheater wieder weg', sagt Kassiererin Ursula Speiser in Vertretung des Vorsitzenden Zipperlen.

Marstall als Kunstmuseum

Für Margarete Gradmann, Vorsitzende der Freunde der Kemptener Museen (fkm), hat der Marstall beste Voraussetzungen für ein Kunstmuseum, in dem vor allem auch moderne, zeitgenössische Werke in Wechselausstellungen hervorragend präsentiert werden könnten. 'Wir müssen aber auch mehr für die Kinder und Jugendlichen tun.'

Noch mehr Kritik und Wünsche der Vereine finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 19.02.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen