Kulturring
Kulturring Kaufbeuren bringt in der Saison 20122013 verstärkt Einheimische auf die Bühne

Der neue Vorstand des Kulturring Kaufbeuren ist zwar schon seit März vergangenen Jahres in Amt und Würden. Aber weil die Künstler zum Teil mit langem Vorlauf für die Programme verpflichtet werden müssen, konnte die Führungsriege erst der kommenden Spielzeit ganz ihren eigenen Stempel aufdrücken.

Die Kulturring-Saison 2012/13 bietet viel Bewährtes. Verstärkt haben Brigitte Mitlehner-Werber und ihre Mitstreiter aber Kunst und Künstler, die mit Kaufbeuren verbunden sind, im Blick. Außerdem sollen die jüngeren Kulturfreunde eine größere Rolle spielen.

Auch für 'Junges Publikum'

Entsprechend heißt eine Rubrik im völlig neu und farbenfroh gestalteten Programmheft auch 'Junges Publikum'. Vor allem für diese Zielgruppe holt der Kulturring am Samstag, 13. April, die 'Kreativkompagnie Xthesis' aus Bregenz in den Stadtsaal. Dort entwickeln die Mitglieder zusammen mit den jungen Besuchern unter dem Motto 'Die verlorenen Schritte' ein interaktives Tanz- und Klangtheater.

Unter dem Motto 'Kultur für alle – mit allen' sind etliche Veranstaltungen auf verschiedene Weise mit Kaufbeuren verknüpft. Das ist als Saison-Ende und -Höhepunkt am Sonntag, 7. Juli 2013, die Mitmach-Aufführung von Carl Orffs 'Carmina Burana' vorgesehen.

Am Samstag, 17. November, gibt es einen szenischen Konzertabend zugunsten des Stadtmuseums mit Werken von Kaufbeurer Komponisten, die von hiesigen Orchestern, Ensembles und Sängern aufgeführt werden. Die Kulturwerkstatt wird erläuternde Episoden zum Besten geben.

Die neue Kooperation zwischen Kulturring und dem Jugendtheater des Stadtjugendrings wird auch bei der szenischen Bearbeitung von Hans Magnus Enzensbergers Tragikomödie 'Josefine und ich' (Freitag, 5. Oktober) gepflegt. Außerdem findet sich auch die Kulturwerkstatt-Versionen von Shakespeares 'Sommernachtstraum' (Samstag, 15. Juni) und des Kult-Musicals 'Der kleine Horrorladen' (Samstag, 24. November) im Programm des Kulturring.

Selbst bei den 'Sphärischen Klängen', die das Berliner 'Arnon-Streichquartett' am Mittwoch, 5. Dezember, erschallen lässt, gibt es Wertachstädter Anteile: Der Kaufbeurer Emmanuel Hahn spielt die Violine. Und noch eine 'Ausgewanderte' findet auf Einladung des Kulturring und der Künstlerstiftung Kaufbeuren für kurze Zeit den Weg zurück aus der Bundeshauptstadt.

Die Grafikerin und Illustratorin Dorothea Huber stellt im Frühjahr 2013 im Sparkassengewölbe ihre Werke aus. Große Namen im Kulturring-Programm sind Axel Hacke, der am Montag, 3. Juni, eine Lesung gibt, und Horst Janson, der Hemingways 'Der alte Mann und das Meer' als Ein-Personen-Stück am Mittwoch, 13. März, auf die Bühne bringt.

Darüber hinaus gastieren zahlreiche weitere Bühnen und Musikensembles in Stadtsaal, Stadttheater, Festsaal des Klosters Irsee und im Podium.

Die Bandbreite reicht dabei von einer szenischen Aufarbeitung der Geschehnisse um die Widerstandsgruppe 'Weiße Rose' ('Junges Schauspielensemble München', Dienstag, 26. Februar) bis hin zu 'Das Beste von Loriot' ('Drei-Länder-Theater', Mittwoch, 23. Januar), von 'Präludien und Un-Fugen' des 'Bremer Klarinettenquartetts' (Mittwoch, 6. Februar) bis zu barocken Lautenstücken des Hieronymus Kapsberger (Ensemble 'Los Otros', Freitag, 2. November).

Den Auftakt zur Saison 2012/13 bildet ein Konzert des Schwäbischen Jugendsinfonieorchesters am Samstag, 29. September, um 20 Uhr im Stadtsaal. Auf dem Programm stehen Stücke von Brahms, Elgar und Sibelius.

Keinerlei Neuerungen gibt es dagegen bei den Abonnement-Angeboten sowie beim Vorverkauf. Eine Mitgliedschaft im Kulturring kann sich aber künftig (noch besser) auszahlen.

Denn erstmals erhalten Mitglieder auf alle Abonnements und Einzelkarten zehn Prozent Rabatt. So hofft die Kulturring-Leitung, ihr Angebot in jeder Beziehung attraktiv zu machen. Denn: 'In München sind gleichwertige Angebote doppelt so teuer', weiß Schatzmeisterin Birgit Pfeifer.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen