Special Gesundheit SPECIAL

Extravagant
Kürbis-Zucchini-Strudel in Ingwer-Zitronengras-Schaum mit karamellisierten Walnüssen von Christina Reisch Rebekka Kiewning

Ein echtes Geschmackserlebnis und gut geeignet für besondere Anlässe. Abwechslungsreich, gesund und vegetarisch.

Zutaten für 4 Personen

Strudelteig

  • 200 g doppelgr. Mehl
  • 1 Ei
  • ca. 5 EL Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Öl Füllung
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Zucchini
  • 4 Karotten
  • 1 roter Paprika
  • 300 g geriebener Käse (z. B. Gouda)
  • 150 g Speckwürfel
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver,Curry

Ingwer-Zitronengras-Schaum

  • 2 EL Butter
  • 2 Schalotten
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Becher Sahne
  • Saft einer Orange
  • Salz, Pfeffer, Curry,Paprikapulver

Karamellisierte Walnüsse

  • 4 EL Zucker
  • Saft einer Orange
  • 80 g Walnüsse
  • 1 EL Butter außerdem
  • Öl
  • Butter

Zubereitung

Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Grube formen.

Salz, Öl, Ei und Wasser in die Grube geben und von der Mitte aus mit einer Gabel verrühren.

Teig zusammen kneten und abschlagen, bis er sich von der Arbeitsfläche löst, glatt und elastisch ist. Teig in Öl wenden und unter einem heißen Topf 20 Minuten ruhen lassen.

Kürbis halbieren, entkernen, schälen und grob reiben. Zucchini, Karotte und Käse ebenfalls grob reiben. Paprika fein würfeln.

In einer Pfanne zwei Esslöffel Öl erhitzen, Speckwürfel darin anbraten, Gemüse zugeben und kurz mitdünsten.

Eine Tasse Wasser aufgießen und das Gemüse fünf Minuten weichdünsten lassen.

Gemüse in eine Schüssel geben und kurz auskühlen lassen. Käse untermischen und die Füllung mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Curry abschmecken.

Butter schmelzen. Strudelteig ausziehen, Teigplatte mit zerlassener Butter bepinseln, Füllung darauf verteilen, Ränder leicht einschlagen, Strudel aufwickeln und backen.

Garzeit: etwa 40 Minuten bei 180 Grad Umluft. Für den Schaum die Schalotten, den Ingwer und das Zitronengras fein schneiden und in etwas Butter andünsten.

Einen Teelöffel Curry zugeben und kurz mitdünsten.

Mit Orangensaft und Sahne aufgießen. Soße fünf Minuten einkochen lassen.

Dann mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und mit dem Pürierstab cremig aufschlagen. Für die Walnüsse den Zucker in einem kleinen Topf schmelzen und anbräunen.

Butter und Orangensaft unterrühren. Zuletzt die Walnüsse unterrühren und kurz karamellisieren lassen.

Anrichten

Den Ingwer-Zitronengras-Schaum auf einem Teller verteilen, ein Stück des Strudels auflegen und mit den karamellisieren Walnüssen garnieren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen