Kultur
Künstler Heng Li stellt Sinfonien aus Gras in der Kemptener Galerie Kunstreich aus

Arbeiten des Grasmalers Heng Li, Gewinner des Artig-Kunstpreises 2014, sind in der Galerie Kunstreich zum zweiten Mal zu sehen. Mittlerweile hat Li auch den Aichacher Kunstpreis und den ersten Preis im Wettbewerb des Museums Modern Art in Hünfeld erhalten. 'Hoffnung' nennt er seine Ausstellung in Kempten.

Um die ewige Frage der Menschheit nach dem Woher und Wohin, drehe sich alles, sagt Heng Li. Gras ist für ihn das Sinnbild für Leben. Und Licht ein Symbol der Hoffnung. Lis Bilder sind aufwühlend und zugleich voll tiefer Ruhe. Hier zählt allein das Elementare: Himmel und Erde, Schwarz und Weiß. Heng Li baut auf die Quintessenz der chinesischen Philosophie: das schwarze Yin und das weiße Yang als unauflösliche Vereinigung der Gegensätze.

Öffnungszeiten der Ausstellung in der Galerie Kunstreich, Schützenstraße 7 in Kempten (bis 15. März): Dienstag von 16 bis 20 Uhr. Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 17.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen