Wirtschaft im Allgäu
Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Roompot-Gelände
Künftige Nutzung des Bayernparks in Lindenberg noch ungewiss

Noch hängen die drei gelben Fahnen mit dem roten Schriftzug von Roompot vor dem Gelände des Bayernparks auf dem Lindenberger Nadenberg. Am Monatsende werden sie eingeholt. Zum 1. September geht das Eigentum an dem Gelände auf die Stadt über.

Gedanken machen über die Zukunft des Parks wird sich der Stadtrat bei einer Klausurtagung im September. 'Wir nehmen uns die Zeit, die nötig ist. Für etwas X-Beliebiges ist das Gelände zu schade', sagt Bürgermeister Eric Ballerstedt.

Im Januar hatte die Stadt den Kaufvertrag für das mehr als 20 Hektar große Gelände mit 108 Bungalows und einem Zentralgebäude unterzeichnet. 5,8 Millionen Euro hat die Stadt dafür an zwei niederländische Investorengruppen bezahlt. Was mit dem Gelände geschehen wird, ist nach wie vor unklar. Ziel sei es, das Areal zumindest in Teilen wieder für den Fremdenverkehr zu nutzen, sagt Ballerstedt.

Den ganzen Bericht >>'Zu schade für etwas X-Beliebiges'<< finden Sie in Der Westallgäuer vom 07.08.2014 (Seite 25). Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen