Lindenberg
Krönender Jahresabschluss

Auch im letzten Spiel des Jahres 2009 blieben die Handballer des TSZ Lindenberg erfolgreich. Sie besiegten den HC Bodensee daheim mit 30:21 (14:9) und stehen weiterhin an der Tabellenspitze der Kreisliga A.

Bereits vor dem Spiel hatte Trainer Thomas Speckmann eine schwierige Entscheidung zu treffen. Ihm standen 16 Spieler zur Verfügung - maximal 14 Spieler können in den Spielberichtsbogen eingetragen werden. Die ausgewählten Feldspieler machten ihre Sache gut und so trug sich jeder von ihnen in die Torschützenliste ein.

Die ersatzgeschwächt angereisten Gäste präsentierten sich als die bekannt spielstarke Truppe. Sie erspielten sich immer wieder Chancen und konnten die Partie bis zum 7:5 in der 14. Minute offen gestalten. Vor allem der ehemalige deutsche Zweitligaspieler Udo Kracke und der frühere jugoslawische Nationalspieler Slodjan Nedovic waren ständige Gefahrenherde und zwangen Torwart Sebastian Richter zu zahlreichen guten Paraden. Der TSZ kam dann besser ins Spiel und zwang dem Gegner das Tempospiel auf.

Mit vielen schnellen Toren -und begünstigt durch häufiges Überzahlspiel - bauten sie die Führung zur Pause auf 14:9 aus.

In der zweiten Halbzeit präsentierte sich der TSZ als würdiger Tabellenführer der Kreisliga A. Die Mannschaft ließ keinen Zweifel aufkommen, wer die Spielfläche als Sieger verlassen würde. Mit gutem Spielfluss und konzentrierten Aktionen diktierten sie das Geschehen der zweiten 30 Minuten. Die kompakte und bewegliche Abwehr der Lindenberger ließ wenige gefährliche Torwürfe zu und die Bälle, die doch durch kamen, hielt der gute Sebastian Richter im TSZ-Tor.

Die Lindenberger zeigten beim 30:21-Heimsieg viel Spielfreude und zogen damit einen würdigen Schlussstrich unter das Kalenderjahr, wobei die zuletzt gezeigten Leistungen bereits jetzt schon Appetit auf die Rückrunde machen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019