Energie
Kritik an Plänen der Staatsregierung zur Windkraft im Unterallgäu

Geht es nach dem Regionalverband Donau-Iller, sollen ab 2020 rund zehn Prozent des gesamten Energiebedarfs der Region durch Windkraft abgedeckt werden. Dieses Ziel könnte nun in Gefahr geraten.

Grund dafür ist die von der Staatsregierung ins Spiel gebrachte so genannte 10-H-Regelung, wonach Windräder künftig nur dann gebaut werden dürfen, wenn sie mindestens zehnmal so weit von einer Wohnbebauung entfernt sind, wie sie hoch sind.

Bei einer 200 Meter hohen Anlage wäre das ein Mindestabstand von 2000 Metern. Ein entsprechendes Landesgesetz soll im August in Kraft treten. 'In diesem Fall würde nach derzeitigem Stand der Dinge im Unterallgäu keine einzige Windkraftanlage gebaut werden', erklärt Verbandsdirektor Markus Riethe.

Derzeit läuft das Anhörungsverfahren für insgesamt neun sogenannte Vorranggebiete im Unterallgäu (siehe Grafik). Sie umfassen laut Riethe eine Fläche von rund 470 Hektar, auf denen 30 bis 50 Windkraftanlagen gebaut werden könnten. 'Da die meisten Standorte im Waldgebiet liegen, müssen diese Anlagen mindestens 200 Meter hoch sein, damit sie wirtschaftlich sind', so Riethe.

Den ausführlichen Bericht finden Sie in der Memminger Zeitung vom 08.02.2014 (Seite 35).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen