Kempten
Kritik an Nahverkehr in Sankt Mang

2Bilder

Am Nahverkehr hakt es aus Sicht der Sankt Manger. Das sahen mehrere unserer Leser bei der Mobilen Redaktion im Stadtteil so. Sie kritisierten unter anderem fehlende Querverbindungen und dass es an vielen Bushaltestellen keine Dächer gibt.

So fehlen beispielsweise Sibylle Bailey Verbindungen zwischen den einzelnen Teilen Sankt Mangs. Das sei auch der Grund, warum viele Bewohner selten ihr Viertel verlassen. «Ich wohne zum Beispiel an der Iller und komme so gut wie nie an die Ludwigshöhe», sagt Bailey. Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer erläuterte daraufhin den sternförmigen Aufbau der Buslinien: «Es geht von den einzelnen Stadtteilen zur ZUM und von dort anderswohin.» Der Nachteil dieses Systems sei, dass es keine Querverbindungen gebe. Netzer: «Aber man muss sich für ein System entscheiden, wenn man vernünftige Takte haben will.». Oliver Stiller, Quartiersmanager im Stadtteil, pflichtete dem bei. Er rief dazu auf, mehr miteinander zu reden und so Lösungen für Probleme zu finden. Ein Beispiel seien Fahrgemeinschaften, die sich gebildet hätten, damit ältere Leute von der Ludwigshöhe in die Kirche kommen können.

Einen anderen Kritikpunkt brachte Silvia Rupp ins Gespräch: «Es sind nur wenige Bushaltestellen überdacht, es ist nicht gut, wenn die Kinder im Regen auf den Bus warten.» Ihr sei klar, dass die Installation der Dächer eine Frage des Geldes sei: «Aber es ist Bedarf da. Das sollte nach und nach gemacht werden.» Netzer nahm den Vorschlag auf, den er an die Kemptener Verkehrsbetriebe (KVB) weiter leiten will. Dort soll geprüft werden, an welchen Haltestellen Dächer sinnvoll seien.

Ärgern könnten sich laut Gerhard Juli ahnungslose Wartende, an denen der Bus einfach vorbeifährt. Denn es seien zwei Busunternehmen in Sankt Mang unterwegs. Aber nicht jedes würde jede Haltestelle anfahren. «Das liegt an unserem althergebrachtem, oder wie manche sagen, überholtem Konzessionsrecht», erklärte der OB.

Darin werde festgehalten, wie die Verkehrslinien betrieben werden. (fe)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen