Jahresversammlung
Kriseninterventionsdienst des BRK hilft vielfältig in der Region

Seit geraumer Zeit gibt es den Kriseninterventionsdienst (KID) des BRK im Raum Kaufbeuren/Ostallgäu. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter bieten beispielsweise Angehörigen von Unfallopfern oder Vermissten Betreuung und Beistand.

Der Dienst wird über die Rettungsleitstelle Kempten alarmiert. Die Einsätze sind kostenfrei und finanzieren sich ausschließlich durch Spenden. Hinter dem sperrigen Namen verbirgt sich in der Region ein zwanzigköpfiges Team unter der Leitung von Petra Redlich. Seit Juni 2011 wird es von acht Notfallseelsorgern verstärkt, die mit zu den Einsätzen fahren.

Bei der Jahresversammlung zog Redlich eine beeindruckende Bilanz: Zu 150 Einsätzen im ganzen Ostallgäu wurde der KID gerufen. Auch beim Gondelunglück am Tegelberg war er mit zehn Kriseninterventionsberatern zugegen. 610 Menschen hat der Dienst 2011 in schwierigen Situationen betreut. 856 Einsatzstunden kamen so zusammen. Dazu kamen noch 1100 Fortbildungsstunden.

Einmal im Monat trifft sich das Team zu seinem Bereitschaftsabend, alle sechs Wochen findet Supervision statt. Beim Begegnungstag des Hospizvereins und beim Bürgerfest in Neugablonz machte der KID des Weiteren mit einem Stand auf sich aufmerksam. 13 500 Bereitschaftsstunden wurden insgesamt gezählt.

'Wir fahren die Einsätze zu zweit und rund um die Uhr – ehrenamtlich,' sagte die Teamleiterin. 'Wir wären sehr froh über neue Mitglieder, denn durch ihren Beruf und private Veränderungen stehen nicht alle 20 Teammitglieder für den aktiven Einsatz zur Verfügung.' Wer sich für die Mitarbeit im KID interessiert, hat die Möglichkeit, im Frühsommer eine Ausbildung zu beginnen.

Wer den Kriseninterventionsdienst (KID) des BRK im Ostallgäu finanziell unterstützen möchte, kann seine Spende auf das Konto 240 013 433 bei der Sparkasse Allgäu (BLZ 733 500 00) unter dem Stichwort KID (unbedingt angeben) überweisen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon (08342) 9669-666 (Schwungrad) oder per E-Mail.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen