Kripo: Junges Pärchen gesteht 65 Einbrüche

Kempten (mun). Ein Pärchen, dem die Kemptener Kriminalpolizei 65 Einbruchsdiebstähle zur Last legt, ist in der Nacht zu Mittwoch bei Kranzegg (Oberallgäu) festgenommen worden. Der 22-jährige arbeitslose Koch und seine 20-jährige Freundin - ebenfalls ohne Job - legten ein Geständnis ab. Sie hatten bei den Einbrüchen laut Polizei einen Sachschaden von 42 000 Euro angerichtet und verschiedenste Gegenstände sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 34 000 Euro erbeutet.

Die ungewöhnliche Einbruchsserie in Vereinsheime, Gaststätten, Skilift-Kassenhäuschen und Kioske, die in der Nacht zum 1. März begonnen hatte, beschäftigte seit Wochen die Kemptener Kriminalpolizei. Dass das tatverdächtige Pärchen in der Nacht zum gestrigen Mittwoch von Zivilfahndern festgenommen werden konnte, sei nicht Kommissar Zufall zu verdanken, sondern war laut Kripo-Chef Albert Müller Ergebnis intensiver Ermittlungen. Zuerst sei das Pärchen aus akuter Geldnot, später auch aus Langeweile in Vereinsheime im Oberallgäu, im südlichen Ostallgäu und im angrenzenden Tirol eingebrochen, schilderte Müller: 'Irgendwann kam dann wohl auch ein gewisser Kick dazu.' Teils hätten die beiden bis zu sieben Einbrüche pro Nacht verübt. Kurz vor Mitternacht hatten Zivilfahnder das Pärchen gestoppt, das mit dem Auto eine Kontrolle umfahren wollte. Die Fahrerin hatte keinen Führerschein. Gegenstände im Auto konnten die Fahnder mit den Einbrüchen in Verbindung bringen.

Bei einer von der Kemptener Staatsanwaltschaft angeordneten Durchsuchung der beiden Wohnungen des Pärchens kam zahlreiches Diebesgut zum Vorschein: Neben Bargeld und Briefmarken beispielsweise Flachbildschirme, Zigaretten, Werkzeug, Getränke, Lebensmittel und CDs. Zum Abtransport der gestohlenen Gegenstände brauchte die Polizei einen Kleintransporter. Das Paar - er stammt aus Thüringen und sie aus Berlin - soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Beide waren auf der Suche nach Arbeit ins Allgäu gekommen und hatten sich hier übers Internet kennengelernt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019